Hauptgewinn mit einem Richtigen

Kann Geld doch glücklich machen?
Bisher ist Sophies Leben so dahingedümpelt. Aber dann kommt sie nicht nur ihrem gerade von seiner Frau verlassenen Chef näher, sondern gewinnt auch noch mehrere Millionen im Lotto. Das soll zwar niemand wissen, aber es verschafft ihr ganz neue Möglichkeiten – zum Beispiel, ihren Job aufzugeben, in dem sie keine Aufstiegschancen hat, und eine fatale Investition zu tätigen, die sie noch bereuen könnte.
Für Jesper lief alles prächtig, bis seine Frau einen anderen hat. Damit verliert auch seine Arbeit im Unternehmen seines Schwiegervaters ihren Reiz. Da steckt er doch lieber seine ganze Energie in ein spannendes Projekt: zusammen mit seinem Freund eine neue Firma zu gründen. Bleibt da noch Zeit für eine neue Beziehung – und wenn ja, unter welchen Bedingungen?

Schmiedeeisensommer

1860 in Westfalen: Nur durch ihre Heirat mit einem reichen Investor aus Düsseldorf kann Pauline von Velendorff den Gutshof ihrer Familie vor dem Ruin retten. Jakob Kemper, unehelicher Sohn eines Dienstmädchens, hat durch die Finanzierung zukunftsorientierter Projekte ein Vermögen verdient. Mit seiner jungen Ehefrau bezieht er ein Herrenhaus im märkischen Sauerland. Es kommt zu ersten vorsichtigen Annäherungen. Doch diese sich entwickelnden Gefühle drohen zu ersticken: Jakob steht Ninis Glauben skeptisch gegenüber. Nini sehnt sich derweilen nach einer von Gott gegebenen Berufung. Und dann taucht auch noch eine ehemalige Geliebte auf. Hat diese Ehe eine Zukunft? Wie kann aus Freundschaft Liebe werden?

Erschienen bei SMC
EBook und Taschenbuch nur bei Amazon erhältlich

Immer der Nase nach
Band 2 der Nina-Geschichten

Sich von seinem Ehemann zu trennen ist gar nicht so einfach. Selbst wenn er sich wie ein Idiot benimmt. Nina sieht sich jedenfalls vor ganz neue Herausforderungen gestellt: Sie braucht einen Job, eine neue Bleibe und vor allem einen Plan, denn sie kann doch nicht einfach bei Magnus einziehen, oder? (Auch wenn der nichts dagegen hätte …)
Stattdessen begibt sie sich in ihrer neuen Heimat im Sauerland auf die Suche nach ihrem Platz im Leben. Was komplizierter ist als gedacht, denn die Menschen um sie herum haben sehr unterschiedliche Vorstellungen davon, wie sie das machen sollte – und Nina muss ganz schön kämpfen, um ihren eigenen Weg zu finden.

Schräg lass nach
Der erste Nina-Roman

Was tut man nicht alles aus Liebe… Davon kann Nina ein Lied singen. Denn um ihrem skandalgefährdeten Ehemann Stefan ein Alibi zu verschaffen, täuscht sie nicht nur eine Affäre mit Magnus vor, die sie gar nicht hat. Nein, sie lässt sich auch ins Sauerland abschieben, um mit dem Künstler Achim und dem alternativen App-Programmierer Holger in einer ziemlich schrägen Wohngemeinschaft zu leben und sich dort von einem angeblichen Nervenzusammenbruch zu erholen – mit viel Wald und wenig Kaffee… Stefan ist immer seltener erreichbar. Dann taucht auf einmal Magnus wieder auf. Und jetzt wird die Geschichte wirklich kompliziert. Auf wen kann Nina sich noch verlassen?

EBook und Taschenbuch nur bei Amazon erhältlich
EBook und paperback nur bei Amazon erhältlich

Frau mit Biss trifft Mann mit Bibel

Berit, Mitte vierzig, geschieden, hat sich eine Karriere als Vertriebsleiterin eines mittelständischen Unternehmens aufgebaut. Beinahe zeitgleich treten aber drei sehr unterschiedliche Männer in ihr Leben: Alexander, der neue Geschäftsführer, mit dem sie von Anfang an auf Kriegsfuß steht; der unorthodoxe Berater Korbinian, mit dessen esoterisch angehauchten Motivationsseminaren sie auch nicht wirklich zurecht kommt; und dann ist da noch der Architekt Thomas. Bei dem könnte sie vielleicht schwach werden, wenn er nicht so unglaublich engagiert in seiner christlichen Freikirche wäre … Plötzlich stellen sich für Berit viele Dinge in Frage, nicht nur beruflich, sondern auch was ihre persönliche Zukunft angeht.

Wir ziehen alle an einem Boot
Der zweite Roman mit Oma Alma

„Es ist nicht alles Gold, was sich versilbern lässt.“ (Oma Alma)
Beate braucht unbedingt Aufträge für ihr Grafikbüro, weil ihr Konto in den Miesen ist. Aber ist es sinnvoll, ein Projekt zusammen mit ihrem Ex-Freund Tim zu machen, während sie gerade ihre Hochzeit mit Felix plant? Die hilfsbereite Hausgemeinschaft, bestehend aus Oma Alma, Patenkind Mieze und Benno mit seiner neuen Freundin Adele, würde sie liebend gern unterstützen. Aber so einfach ist das nicht. Und der Stresslevel steigt …

EBook und Taschenbuch nur bei Amazon erhältlich
EBook und Paperback nur bei Amazon erhältlich

Glück hat auf Dauer nur der Glückliche
Ein Roman (auch) mit Oma Alma

Der Name allein macht’s nicht. Sonst wären Beate und Felix definitiv glücklicher. Aber während er „nur“ eine gescheiterte Beziehung verarbeiten muss, hat sie außerdem die Insolvenz ihrer Agentur hinter sich und soll mit ihrer Oma Alma zusammenziehen, damit ihre Schwester mit ihrer Familie in das großmütterliche Haus einziehen kann… Keine idealen Voraussetzungen für den Neustart in der Offenbachstraße, wo auch Beates Patenkind Mieze ihr zweites Zuhause findet. Trotzdem könnte das Zusammenleben dort eine gute Sache werden – wenn nicht plötzlich Felix‘ Exfreundin Valentina wieder vor der Tür stände…

Wer rechnet schon mit Liebe

Hilfe, mein Boss hat Probleme! Und zwar nichts, was mit buchhalterischen Mitteln zu lösen wäre – denn die Ehe von Jennys charmantem Chef Simon steht auf der Kippe. In der firmeneigenen Teeküche entsteht rasch der Verdacht, Jenny könnte etwas damit zu tun haben. Dabei wollte sie doch nur helfen! Aber plötzlich läuft alles ganz anders als geplant, und sowohl Jenny als auch Simons lebenslustiger Bruder Daniel stehen vor Schwierigkeiten, mit denen sie nun wirklich nicht rechnen konnten …

Erschienen im Brunnen-Verlag
Erschienen im Brunnen-Verlag

Vielleicht hilft auch ein Wunder

Anna fällt aus allen Wolken, als ihr Mann Lorenz auszieht. Dabei hat sie fest darauf gebaut, dass ihre Ehe hält, bis der Tod sie scheidet. Was soll sie jetzt tun? Ihre beste Freundin Bibi rät ihr, sich auf die Zeichen Gottes zu verlassen. Tatsächlich gibt es plötzlich ganz unerwartete Ver- und Entwicklungen, die den charmanten Immobilienmakler Aaron in ihr Leben und ihren schweigsamen Nachbarn Mirko in ihren Bibelkreis bringen. Doch leider sind die Fingerzeige nicht so eindeutig wie gewünscht – und genau im falschen Moment taucht auch Lorenz wieder auf. Jetzt wird die Sache richtig kompliziert. Eigentlich kann nur noch ein Wunder helfen …

Schwamm drüber

Am besten einfach gar nicht ignorieren …
Dies ist die Geschichte von Frida, die ihrem Bruder auf dem Sterbebett verspricht, sich um seine Witwe zu kümmern. Das geht so weit, dass sie sogar ihre Möbel einlagert und bei Luise einzieht. Und sich damit eine Menge Stress einhandelt: mit Luises Schwester Bettina zum Beispiel. Oder mit der Frage, wie sie zu ihrem Bruder Fritz steht und was ihr der rätselhafte Nachbar Tom bedeutet. Dabei wäre es viel wichtiger, sie würde sich mal mit dem Knoten befassen, den sie beim Duschen in ihrer Brust entdeckt hat… Aber keine Sorge, es ist nicht alles nur Drama. Und natürlich geht es irgendwie gut aus. Wär ja sonst zu traurig.

Erschienen bei dtv
Erschienen bei dtv

Frau Rosenberg legt los

»Die letzten Worte meines Mannes lauteten: ›Was bist du nur für eine blöde Kuh!‹ Und damit war eindeutig ich gemeint.« Isa Rosenberg kann den Tod ihres Mannes kaum betrauern. Roger war kein Märchenprinz, auch wenn er der Familie ein komfortables Leben ermöglicht hat. In ihrer neuen Situation als Witwe und Firmenerbin muss sie sich erst zurechtfinden. Tatkräftige Hilfe in Haus und Garten leistet der junge Yuri, in Fragen der Firma ist ihr Schwager zur Stelle. Rasch zeigt sich, dass nicht alles so ist, wie es scheint …

Alles auf Anfang, Marie

Marie im Schleudergang! Die Kinder sind aus dem Haus, der Ehemann jettet durch die Weltgeschichte – Marie Overbeck braucht eine neue Herausforderung. Allerdings hatte sie nicht vor, sich in Vollzeit um eine sozial schwache Familie zu kümmern, nur weil da dieser kleine Zwischenfall im Kindergarten passiert ist… Aber je mehr Marie versucht, sich wieder zurückzuziehen, umso schwieriger wird es für sie. Hat sie ihre Aufgabe gefunden – oder sich völlig verrannt?

Umzug ins Glück

Die 46-jährige Mia führt ein beschauliches Leben. Das ändert sich prompt, als Mias Lieblingstante Paula nach einem Oberschenkelhalsbruch ins Krankenhaus eingeliefert wird und beschließt, fortan in einem Seniorenheim zu leben. Mia soll zusammen mit Paulas Stiefsohn Nick in ihr Haus ziehen. Eigentlich eine gute Idee – wäre der nicht seit Jahren Mias Erzfeind. Doch damit nicht genug: Mias Wagen wird von dem Mercedes des Schauspielers Jan Hörnum gerammt, der sich an Mias Fersen heftet und sich ungefragt bei ihr einquartiert. Und auf einmal hat Mia also Probleme ganz anderer Art zu bewältigen – dabei ist sie mit ihrem Übergewicht, ihrer Sammelleidenschaft und ihrer vom Buddhismus-Wahn befallenen Kollegin schon genug beschäftigt.

Das wär ja noch schöner!
Die ersten 3 Sauerland-Romane in einem Band

Mit Dani (und ihren Schwestern) fing alles an. In „Schöner wohnen mit Mann“ muss sie nicht nur den 60. Geburtstag ihres Vaters planen, sondern auch damit klarkommen, dass sie sich in den Ex ihrer Schwester Rosi verliebt hat.

Wochenlang kein Schönheitsschlaf“ ist das Problem von Gesa, die nach zehn Jahren ihre alte Liebe Mario wiedertrifft. Obwohl sie sich gerade mit dem smarten Richard liiert hat.

Träum schön weiter“ – nicht gerade das richtige Motto für Valeska und Robert, die beide von ihren Partnern verlassen wurden. Hat es Sinn, sich für einen neuen Start zu einer Wohngemeinschaft zusammenzutun?

EBook nur bei Amazon